Gleitgel Ratgeber



Unser Gleitgel Ratgeber für Ihren unbeschwerten Lustgenuss


Die Wahl des richtigen Gleitgels oder auch Gleitmittels, ganz wie Sie wünschen, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Nicht jedes Gleitgel ist für jeden Einsatz geeignet. Heutzutage gibt es für fast jeden, egal ob Frau oder Mann, ob vaginal oder anal, das passende Gleitmittel. Die Auswahl in diesem Bereich ist in den letzten Jahren sehr vielfältig geworden. Wir wollen uns hier aber nicht auf die große Vielfalt an Gleitmitteln, sondern mehr auf die verschiedenen Arten, ihre Wirkungsweise und die vielfältigen Einsatzgebiete der verschiedenen Gleitmittel Sorten beschränken.

Warum eigentlich Gleitmittel benutzen?

Die Anwendung von Gleitgel bringt viele lustvolle Vorteile beim Geschlechtsverkehr und bei der Selbstbefriedigung von Frauen und Männern im allgemeinen. Beim Geschlechtsverkehr erleichtert Gleitmittel das Eindringen des Penis, sorgt für weniger Reibung und damit für mehr Gefühl beim vaginalen und analen Liebesspiel. Ebenso verhält es sich beim Einsatz von Sexspielzeug, oder der Selbstbefriedigung. Mit etwas Gleitgel gleiten Vibratoren, Dildos und Plugs einfach besser und das Spiel mit den Toys macht mehr Spaß. Es ist ein viel angenehmeres Gefühl wenn es weniger reibt und alles schön flutscht. Auch bei der Selbstbefriedigung mit der Hand, ohne Sexspielzeug, macht die Verwendung von Gleitmitteln Sinn. Die Finger bzw. Hände gleiten angenehm über den Intimbereich, nichts bremst oder reibt.

Gerade für Frauen die unter Lubrikationsinsuffizienz der Vagina (mangelnde Bildung von Scheidenflüssigkeit) leiden ist Gleitmittel eine zuverlässige Lösung um die gewünschte Gleitfähigkeit herzustellen. Die zeitweilige Trockenheit der Vagina kann das Liebesleben durchaus sehr beeinträchtigen. Gerade in diesem Fall sollte Frau stets das passende Gleitmittel zur Hand haben. Aber nicht nur beim Liebesspiel ist die Verwendung von Gleitmittel sinnvoll. Auch zum leichteren einführen von Tampons oder Vaginaltabletten (z.B. bei einer Pilzinfektion) ist Gleitgel optimal geeignet. In den hier beschriebenen Fällen empfehlen wir Ihnen, unbedingt ein Gleitmittel auf Wasserbasis zu verwenden! In allen anderen Situation können Sie gerne ein Gleitgel auf Silikonbasis verwenden, vorausgesetzt ist allerdings, dass es auch das richtige Gleitgel für Ihr Sexspielzeug ist.

Männer, die bei der Selbstbefriedigung mit der Hand Gleitgel verwenden, genießen dadurch ein intensiveres bzw. ein realistischeres Gefühl. Mit Gleitgel gleitet die Hand geschmeidig über den Penis und die Eichel. Das Gefühlsempfinden wird gesteigert und das Stimulationserlebnis wird angenehmer und intensiver. Beim Geschlechtsverkehr sorgt im normal Fall die Scheidenflüssigkeit der Frau dafür, dass die Reibung gemindert wird und der Penis problemlos eindringen kann. Bei der Selbstbefriedigung ersetzt Gleitmittel die natürliche Vaginalflüssigkeit. Die Hand kann problemlos über den gesamten Penis gleiten, wodurch das Stimulationserlebnis weitaus lustvoller wird. Ob man hierfür ein Gleitmittel auf Wasserbasis oder eines auf Silikonbasis verwendet, bleibt den persönlichen Vorlieben des Anwenders überlassen. Ein Gleitmittel zu verwenden ist aber in jedem Fall empfehlenswert.



Gleitgel auf Wasserbasis

Ein Gleitgel auf Wasserbasis besteht, wie uns der Hinweis „auf Wasserbasis“ schon verrät, zum größten Teil aus reinem Wasser. In der Regel sind Gleitmittel auf Wasserbasis besonders hautfreundlich, fett frei, wasserlöslich und für die Verwendung mit Kondomen bestens geeignet. Auch für den Oralverkehr sind Gleitmittel auf Wasserbasis eine optimale Lösung. Für diesen Zweck empfehlen wir Ihnen ein Gleitgel mit Geschmack, damit macht das Ganze dann gleich noch mehr Spaß. Die Auswahl an aromatisierten Gelen lässt kaum Wünsche offen. Viele leckere Sorten warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Wasserbasierende Gleitmittel mit Aroma sind im allgemeinen gesundheitlich vollkommen unbedenklich. Sie sind lecker, essbar und solange Sie nicht die ganze Tube auf einmal futtern, sollte es auch keine Probleme geben. Gleitmittel auf Wasserbasis lassen sich einfach mit Wasser abwaschen und sind mit allen Sexspielzeugen verwendbar. Wir empfehlen Sexspielzeug aus Silikon ausschließlich mit wasserbasierendem Gleitmittel zu verwenden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, aus welchem Material Ihr Sexspielzeug hergestellt wurde, sollten Sie sich sicherheitshalber für ein Gleitmittel auf Wasserbasis entscheiden. Gleitmittel auf Wasserbasis sind im allgemeinen für vaginalen, oralen und analen Sex bestens geeignet. Hier finden Sie die wasserbasiernden Gleitgele von Pjur, Joydivision, Durex und Fun Factory. Unsere Gleitgele mit leckerem Geschmack haben wir hier für Sie zusammen gestellt Gleitgel mit Geschmack.

Vorteile wasserbasierender Gleitmittel

  • besonders hautfreundlich
  • hochwirksam und ergiebig
  • für Oralverkehr geeignet
  • kondomsicher
  • Fett und Öl frei
  • einfach abzuwaschen
  • optimal für Silikon-Toys
  • in der Regel parfüm- & konservierungsmittelfrei

Nachteile wasserbasiernder Gleitmittel

  • Gleitfähigkeit lässt mit der Zeit nach
  • werden leicht klebrig
  • gleiten nicht unter Wasser




Gleitgel auf Silikonbasis

Gleitgele auf Silikonbasis unterscheiden sich vollkommen von Gleitgelen auf Wasserbasis. Durch das enthaltene Silikon haben diese Gleitmittel eine längere Gleitfähigkeit. Sie ziehen nicht in die Haut ein und verflüchtigen sich nicht durch Reibung oder Wärme. Gleitmittel auf Silikonbasis erzeugen ein samtiges, geschmeidiges Hautgefühl, das länger anhält als bei wasserbasierenden Gleitmitteln. Dadurch können diese Gleitmittel sparsamer eingesetzt werden. In der Regel genügen nur wenige Tropfen Silikongleitgel für angenehmes gleiten. Auch für die Verwendung von Kondomen sind die meisten Silikongleitgele bestens geeignet. Weniger geeignet sind diese Gleitmittel für den Oralverkehr. Das Gefühl im Mund ist wirklich nicht gerade berauschend. Die meisten dieser Gleitmittel sind frei von Fett und Öl. Sie lassen sich allerdings nicht so leicht wieder abwaschen wie wasserbasierende Gleitmittel. Auf keinen Fall sollte man ein Gleitmittel auf Silikonbasis mit einem Sexspielzeug aus Silikon verwenden. Das flüssige Silikon des Gleitmittels könnte die Oberfläche des Sextoys angreifen und im schlimmsten Fall sogar dauerhaft beschädigen. Wenn Sie nicht wissen, aus welchem Material Ihr Sextoy besteht, oder Sie unsicher sind, nehmen Sie sicherheitshalber eine Gleitmittel auf Wasserbasis, damit kein Unglück passiert. Gleitmittel auf Silikonbasis können für vaginale, orale und anale Liebesspiele verwendet werden. Hier finden Sie Gleitgel auf Silikonbasis von Durex, Pjur und Fun Factory.

Vorteile silikonbasierender Gleitmittel

  • außergewöhnlich langanhaltend gleitfähig
  • gute Gleiteigenschaften
  • sehr ergiebig
  • gleiten auch unter Wasser
  • samtweiches Hautgefühl
  • kleben & schmieren nicht
  • in der Regel parfüm- & konservierungsmittelfrei

Nachteile silikonbasierender Gleitmittel

  • können Flecken auf Stoff verursachen
  • nicht für Silikon-Toys geeignet
  • schwerer abzuwaschen
  • weniger für Oralverkehr geeignet




Gleitgel für den Analbereich

Wie bereits am Anfang unseres Gleitgel-Ratgebers erwähnt, gibt es heutzutage Gleitmittel für nahezu jede Anwendungsmöglichkeit. So gibt es auch Gleitmittel, die speziell für den Analbereich bzw. den Analverkehr entwickelt wurden. Diese Gleitmittel unterscheiden sich nur minimal von herkömmlichen Gleitmitteln für den Vaginalbereich. Die Inhaltsstoffe unterscheiden sich meist lediglich in der Menge, in der sie zusammengemischt werden, mehr aber auch nicht. Auch hier gibt es Gleitmittel auf Wasserbasis und Gleitmittel auf Silikonbasis. So dass jeder nach seiner Vorliebe das passende Gleitmittel für sich wählen kann. Des Weiteren gibt es spezielle Anal-Gleitmittel die sich besonders an die Anfänger analer Liebesspiele richten. Diese Gleitmittel sorgen durch ihre besonderen Inhaltsstoffe für eine leichte Entspannung des Schließmuskels und spenden mehr Feuchtigkeit für noch angenehmeres Gleiten.



Gleitgel und Kondome

Vorsicht bei der Verwendung von Gleitmitteln mit Kondomen. Nicht jedes Gleitmittel ist für die Anwendung mit Kondomen geeignet. Achten Sie darauf, dass das Gleitmittel mit dem Hinweis; “kondomfreundlich, kondomgeeignet, kondomsicher“ oder einem ähnlichen Hinweis versehen ist. Sollte zur Verwendung von Kondomen keine Angaben auf dem Gleitmittel bzw. auf der Verpackung zu finden sein, empfehlen wir Ihnen das Gleitmittel nicht mit Kondomen zu verwenden. Gleitmittel, die nicht mit Kondomen getestet wurden bzw. auf denen ein Hinweis diesbezüglich fehlt, können im schlimmsten Fall das Kondom beschädigen und so zu unerwünschten Nebenwirkungen führen.



Welches ist das richtige Gleitmittel für mein Sexspielzeug?

Generell kann man schlecht sagen welches Gleitmittel für welches Sexspielzeug das richtige ist. Silikongleitmittel sollten, wie bereits erwähnt, nicht mit Sextoys aus Silikon verwendet werden. Für Glastoys, Sextoys aus ABS-Kunststoff und Metall eignet sich ein Gleitmittel auf Silikonbasis hervorragend. Für Sexspielzeug aus Silikon sollte auf jeden Fall ein Gleitmittel auf Wasserbasis verwendet werden. Zusätzlich kommt es natürlich auf die persönlichen Vorlieben der Anwenderin bzw. des Anwenders, auf den Hauttyp und vor allem die Hautverträglichkeit an. Gerade Menschen mit sensibler Haut oder Allergiker sollten bei der Auswahl ihres Gleitmittels besonders auf die Inhaltsstoffe achten. In der Regel kommt man bzw. Frau nicht darum herum verschiedene Gleitmittel zu probieren, bis man das richtige für sich gefunden hat. Im Prinzip ist es eigentlich genau das gleiche wie mit Kosmetikprodukten. Da weiß man auch erst wie sie wirklich sind wenn man sie angewendet hat. Mit Gleitmittel ist das leider nichts anderes.



Gleitmittel als Verhütungsmittel?

Auch wenn Gleitgel die Bewegungsfreiheit von Spermien einschränken kann, ist Gleitmittel, ob auf Wasser- oder Silikonbasis, in keinster Weise als Verhütungsmittel anzusehen, beziehungsweise als solches anzuwenden. Gleitmittel ist definitiv kein Verhütungsmittel! Gleitmittel vermindert Reibung und wirkt im besten Fall hautpflegend, mehr aber nicht! Dazu sollte man vielleicht noch erwähnen, dass bei einem bestehenden Schwangerschaftswunsch auf die Anwendung von Gleitmittel beim Sex grundsätzlich verzichtet werden sollte. Durch die Anwendung von Gleitmittel erschwert man es den Spermien zur Eizelle zu schwimmen um diese zu befruchten. Die kleinen Spermien haben es schon schwer genug auf ihrem weiten Weg zur Eizelle und sollten bei gewünschter Befruchtung nicht noch unnötigen Strapazen aus gesetzt werden. Am Ende schafft es eh nur einer, in der Regel der kräftigste!

Sie haben Fragen zu unseren Gleitmitteln?

Bei allen Fragen zu den Gleitmitteln in unserem Sortiment, oder zu Gleitmitteln allgemein, wenden Sie sich einfach vertrauensvoll an unseren Service. Hier erhalten Sie eine umfassende Beratung und wenn Sie wünschen, auch eine passenden Empfehlungen für das richtige Gleitmittel in der richtigen Situation. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Hier geht’s zu unserem Kontaktformular. Alle unsere Gleitmittel finden Sie in unserer Gleitgel Kategorie.

Weitere Informationen über Gleitgel finden Sie auch bei Wikipedia unter Gleitmittel und Sexualität.
* gilt für Bestellungen & Lieferungen innerhalb Deutschlands. Lieferzeiten, Versandkosten & Zahlungsmöglichkeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche Zahlung und Versand.